Termine und Rückblicke

Oktober 2016

Knallbunter Nachmittag im Büze

Mitsingkonzert des Chores der „Fründe vun der Akademie...“ und des Thiaterschmölzchens

 

 „Mer setze hee, sin all gespannt, wat uns weed präsenteet...“ dachten wohl viele Besucher am kalten Sonntagnachmittag im rappelvollen Bürgerzentrum Ehrenfeld. Der Chor der „Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.“ begrüßte seine Gäste schon draußen an der Eingangstreppe während eines Fotoshootings mit dem Lied „Och wat wor dat fröher schön doch en Colonia...“ 

Zum Aufwärmen gab es Kaffee und Kuchen. Doch beim Lied „Kölsche Mädcher, die sin löstig...“ gab das Publikum seine Zurückhaltung auf. Die Kuchengabel wurde gegen das ausgelegte Textbuch getauscht und der Saal folgte der Ermutigung des Chorleiters Andreas Biertz und stimmte kräftig mit ein. 

In feinstem akademischen Kölsch überraschte das Thiaterschmölzchen der „Fründe vun der Akademie ...“ unter der Leitung von Josi Feldmann das Publikum mit lustigen Rümcher und Verzällcher. Die Schauspieler, alle auch Chormitglieder, wechselten flöck ihre roten Chorhemden und schlüpften in die Rollen als Arzt, Krankenschwester oder Patienten mit Rücken, Knie und Kreislauf. Stürmischen Beifall erhielten die Multitalente Helga Söntgen und Theo Schwarz für ihre Paraderollen als „eingebildete Kranke“. 

Im zweiten Teil präsentierte der Chor mit seinen mehr als 40 Sängerinnen und Sängern mehrstimmig kölsche Klassiker, unterstützt von Hermann-Josef Ley am Akkordeon. Chor, Klavier, Quetsch, Rumbanuss, Rassel und das singfreudige Publikum verwandelten den Veranstaltungsraum des Büze kurzzeitig in eine Festivalhall. Auch die 1. und der 2. Vorsitzende der „Fründe vun der Akademie...“, Dorothea Grohnendahl und Jürgen Vollberg sangen kräftig mit. Nach mehr als zwei Stunden leitete Andreas Biertz das Schusslied „Kutt jot heim“ ein. Die Gäste blieben jedoch hartnäckig sitzen und wollten mehr. Erst ein Medley von Ludwig Sebus konnte das Mitsingkonzert unter großem Applaus beschließen. Die Melodien im Ohr nahmen die Zuhörer mit in den Sonntagabend. 

Weitere öffentliche Auftritte des Chors in der Adventszeit: 

  •  am 26.11. um 13.00 Uhr und am 16.12. um 14.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt/Roncalliplatz 
  •  am 01. 12. um 19.00 Uhr auf dem Schillplatz in Nippes 
  •  am 05.12. ab 14.30 Uhr bei der Veranstaltung „Kölsche Weihnacht“ in der Mülheimer Stadthalle 
  •  am 17. 12. um 15.00 Uhr bei der Weihnachtsfeier der AWO in Nippes im Altenbergerhof. 

 Ulrike Rohr

 

Wanderung von Schlebusch nach Thielenbruch

Unsere Oktoberwanderung ging von Schlebusch über Dünnwald, Diepeschrather Mühle wo wir an einem Angelteich eine Pause machten und leckere geräucherte Forellen kauften. Weiter wanderten wir durch den Dellbrücker Wald nach Thielenbruch.

Von hier nur noch ganz kurz zur Schlusseinkehr ins Dellbrücker Brauhaus.

Vill Größ

Rolf