Termine und Rückblicke

März 2017

Märzwanderung

Wanderung nach Ehrshoven

Trotz Krankheit und schlechtem Wetter trafen sich 12 Wanderer zur Tour nach Ehreshoven. Zunächst besichtigten wir das Schloss, welches 1355 erbaut wurde und im 16./17. Jahrhundert mit Wassergräben umbaut wurde. Das Prunkstück ist die Freitreppe mit ihrem wappengekrönten Portal. Es ist heute ein Domizil für verarmte, katholische, adlige Fräuleins, die unverschuldet in Not geraten sind.

Nun ging es  über die Schwungbrücke (erbaut 1869) die zur Grube Kastor führte. Nun ging es bergauf nach Hohkeppel, wo der Liederweg beginnt. Es sind 12 Stationen und an jeder Station haben wir das entsprechende Lied geschmettert, es waren ja einige vom Gesangschmölzchen dabei.  

Nebenbei besuchten wir auch noch die alte Poststation „ Weißes Pferdchen“ erbaut 1612 und diente als Fuhrmannsherberge zur Übernachtung.

Nach der Schlusseinkehr im Gasthof „Bergische Schweiz“ wanderten wir bergab nach Ehreshoven zur Heimfahrt.

Trotz Regen waren wieder alle glücklich.

Historischen Rathaus (leider ausgebucht)

Peter Richerzhagen vermittelt mit Herz und Humor Geschichte und Geschichten zum Rathaus und zum Umfeld.

Treffen:11 Uhr am Rathaus 

weitere Informationen....

 

Besuch das ehemalige Bundeskanzleramt in Bonn (leider ausgebucht)

ACHTUNG: Für den Einlass in das Bundeskanzleramt ist ein gültiger Personalausweis notwendig!

Treffpunkt ist am Samstag, 4. März 2017 um

10:45 Uhr an der Kreuzblume