Klaaf-Schmölzche

10 Jahre Klaaf

Im Jahr 2006 wurde das "Klaaf-Schmölzche" durch Herrn Freddy Müller ins Leben gerufen und seit 2012 ist Marlies Marks die Sprecherin.

Wir sind z. Zt.  10 Ehrenamtler*innen, die mit viel Freude und Begeisterung ältere, behinderte oder demenziell eingeschränkte Menschen in Seniorenhäusern/Clubs besuchen. Wir erzählen in unserer geliebten kölschen Muttersprache, die ja leider im Alltag nicht mehr oft gesprochen wird.

Das  Coronavirus hat uns viele Änderungen abverlangt, so dass wir alle Termine absagen mussten. Die Zugehörigkeit zu unseren Zuhörer brachte uns jedoch auf die Idee, wenn wir schon nicht kommen können, dann nehmen wir CD’s auf und sie können uns hören. Dies haben wir im Juni gemacht und auch jetzt in der Adventszeit.

Durch die Dankschreiben, die uns z.Zt. erreichen fällt mir ein Satz ein : „denn die Freude die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück!“

 Hoffen wir, dass es bald wieder möglich ist, unsere Besuche fortzusetzen.

Sollte jemand Nachmittags ein wenig Zeit zum verschenken haben, dann kommen Sie doch einmal mit zu solch einem Besuch. Es wäre von Vorteil mobil zu sein. Doch es gibt auch Häuser im Stadtgebiet und mit der KVB erreichbar.

Wie schrieb die Sprecherin des Schmölzchens, Marlies Marks, so treffend:

Ein solcher Nachmittag macht einen glücklich, nicht nur die Heimbewohner, die wir mit strahlenden Gesichtern zurück ließen!

Marlies Marks:  klaaf@fruende-akademie.de  "oder Tel. 0221-354031"